Wenn Bibliothekare sich langweilen …

von Sebastian Klammer am März 29, 2017

Librairie Mollat Fotografie

Die Librairie Mollat in Frankreich genießt auf Instagram zu Recht eine große Aufmerksamkeit – insbesondere, seitdem ihre Angestellten entdeckt hatten, wie sehr einige ihrer Bücher ihren Kunden (und sich selbst) ähnelten. Ihre frechen Fotos zeigen, wie gut sich Buchumschläge in den Rahmen des alltäglichen Lebens einpassen – besonders dann, wenn sie die Menschen zu spiegeln scheinen, die sie halten. Ein klassisches Beispiel für den cleveren französischen Humor – und mehr als 21.000 Follower scheinen ihn zu lieben!

Mollat war übrigens das erste unabhängige Buchgeschäft in Frankreich und öffnete 1896 in Bordeaux seine Türen. Eine Tradition, die von den Angestellten nach Kräften getragen wird. Einige von ihnen siehst du auf diesen Bildern. Oder eher: siehst du auf diesen Bildern eben nicht.

Librairie Mollat Fotografie

Librairie Mollat Fotografie

Librairie Mollat Fotografie

Librairie Mollat Fotografie

Librairie Mollat Fotografie

Librairie Mollat Fotografie

Librairie Mollat Fotografie

Librairie Mollat Fotografie

Librairie Mollat Fotografie

Libraire Mollat People Books

Libraire Mollat People Books

Gefunden bei: Instagram

Gefällt dir dieser Post? Sag es weiter!
Share on FacebookTweet about this on TwitterShare on Google+Pin on PinterestShare on LinkedInBuffer this pageShare on RedditShare on StumbleUponEmail this to someone

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.