VTN Architects feiern Bambus als modernes Baumaterial

von Sebastian am Juli 24, 2018

VTN Bambus Architektur Design

Vor allem in asiatischen Ländern wie Vietnam oder Thailand wird heute vielfältiger und komplexer mit Bambus gebaut als je zuvor. In der Zukunft einer modernen, nachhaltigen Architektur spielt Bambus eine wichtige Rolle. Und wenn es um innovative Architektur auf der basis von Bambus geht, dann ist das 2006 in Ho-Chi-Minh-Stadt gegründete Studio VTN Architects ganz vorn mit dabei. Bei VTN Architects arbeiten über 60 internationale Architekten, Ingenieure und Mitarbeiter.

Gründungspartner Vo Trong Nghia erklärt dazu: „Das Dorf meiner Kindheit lag im Wald. Ich erinnere mich, dass ich in den Wald gegangen bin und Bäume abgeholzt habe, um Holz zu verkaufen. Nach und nach haben wir unseren Wald zerstört. Als ich ungefähr 20 Jahre alt war, war der gesamte Wald im Gebiet unseres Dorfes verschwunden. Ich habe in der Folge viel darüber nachgedacht, wie man Holz besser schützen kann. Während andere Architekten dazu neigen, viel mit Holz zu bauen, haben wir uns stattdessen für Bambus entschieden. Weil es nachhaltiger ist.“

VTN Architects Bambus Design

VTN Architects Bambus Design

„Das harte Holz aus unserer Gegend braucht lange, um nachzuwachsen. Beim Bambus ist das anders: es wächst sehr schnell, ist aber dennoch stark und sieht sehr gut aus. Bambus zu verwenden, entlastet den Wald. Und man kann es überall verwenden: für Restaurants, Hotels oder Wohnhäuser.“

VTN Architects Bambus Design

VTN Architects Bambus Design

Das Nocenco Café von VTN Architects

Mit Projekten wie dem wunderschönen Nocenco Café macht VTN von sich reden. Das Nocenco Café ziert die Dachterrasse eines 7-geschossigen Gebäudes un Vinh und zeigt eindrucksvoll die Visionen der Architekten. Für den 2018 fertig gestellten Open-Air-Club mit Lounge verwendeten die Erbauer Bambus zur Erstellung stabiler Strukturen, die demselben Prinzip folgen wie das Fachwerk gotischer Kathedralen. Durch das natürliche Material schützt der Raum effektiv vor der heißen Sonne, bietet aber durch seine offenen Flächen gleichzeitig einen unglaublichen Blick über die Stadt.

VTN Bamboo Stalactite Design

VTN Bamboo Stalactite Design

VTN Bamboo Stalactite auf der Biennale di Venezia 2018

Auf der diesjährigen Biennale di Venezia stellte VTN seinen „Bamboo Stalactite“ vor. Die Installation befindet sich an einem der vielen Kanäle der Stadt und ist als „Freiraum“ gedacht, der von allen gleichermaßen genutzt werden kann. Hier überzeugte Bambus vor allem mit seiner strukturellen Flexibilität, die es erlaubte, das Projekt mit sehr begrenzten Ressourcen innerhalb von 25 Tagen zu realisieren.

VTN Bamboo Stalactite Design

VTN Bamboo Stalactite Design

Ting Xi Bamboo Pavilion, China

Ting Xi Bamboo Pavilion, China

Ting Xi Bamboo Pavilion, China

Noch weiter gehen VTN Architects beim „Ting Xi Bamboo Pavilion“ für das Unternehmen Xiamen aus China, der sich gerade im Bau befindet. Bei ihm tragen 14 auffächernde Bambussäulen ein leicht konkav geformtes Giebeldach. Die Esstische sind in höhlenartigen Räumen untergebracht, während Funktionen wie die Küche, Toiletten, Umkleideräume und Speicher in einem dreieckigen Backsteinbau auf der Rückseite untergebracht sind.

Während die meisten dieser Gebäude nahezu vollständig aus Bambus bestehen, nutzt VTN für einige seiner Projekte auch andere moderne Materialien wie großzügige Glasflächen oder Stein. So zum Beispiel beim vietnamesischen Pavillion auf der Milan Expo 2005.

VTN Milan Expo Pavillon Design

VTN Milan Expo Pavillon Design

VTN Milan Expo Pavillon Design

Der vietnamesische Pavillion auf der Milan Expo 2015 von VTN Architects

Beim vietnamesischen Pavillion erheben sich organische Säulen wie Baumstämme um ein ansonsten eher konventionelles Gebäude herum. Die Idee dahinter ist, zu zeigen, dass man auch bereits bestehende Bauten mit neuem Leben und eine stärkeren Verbindung zur Natur aufwerten kann.

Unter dem Motto „Den Planeten ernähren, Energie für das Leben“ wollen VTN Architects, wie sagen „den Stadtbewohnern die Kraft des Lebens zurückgeben. Dazu gehört eben nicht nur Nahrung, sondern auch eine positive, harmonische Haltung für den Geist.“

Pflanzen an und in Gebäuden können dazu ganz wesentlich beitragen, denn sie können unseren Geist und unser Wohlempfinden positiv beeinflussen. Vietnamesische Städte wie Hanoi und Ho-Chi-Minh-Stadt verlieren aber immer mehr Grünflächen. Die Entwürfe von VTN Architects sollen hier einen Gegenpol setzen und zeigen, dass Pflanzen und sogar Bäume ein wichtiger Teil moderner Architektur und Stadtgestaltung sein sollten.

Gefunden bei weburbanist.com

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.