Typografie als optische Täuschung – Straßenkunst von Ben Johnston

von Sebastian am Mai 5, 2020

Ben Johnston - Typografische Wandmalerei

Der in Toronto lebende Straßenkünstler Ben Johnston spielt mit Farbe, Schatten und Perspektive, um typografische Wandgemälde zu erstellen, die, aus dem richtigen Winkel betrachtet, dreidimensional erscheinen. Johnston ist Autodidakt, der lange für verschiedene Agenturen in Südafrika gearbeitet hat, bevor er in sein Heimatland Kanada zurückkehrte. Hier arbeitet er freiberuflich an der Entwicklung von Marken und Typografie.

Ben Johnston - Typografische Wandmalerei

Ben Johnston - Typografische Wandmalerei

Ben Johnston - Typografische Wandmalerei

Ben Johnston - Typografische Wandmalerei

Auf die Wandmalerei kam Johnston eher durch Zufall, als ein Freund ihn bat, den Eingang eines neuen Bürogebäudes zu gestalten. Dieser Zufallsjob sollte sein berufliches Leben auf den Kopf stellen. Heute verbringt er 80% seiner Zeit damit, Wandbilder für Kunden, die Allgemeinheit oder einfach zu seinem persönlichen Vergnügen zu erschaffen. Inspiration findet er vor allem in klassischen Designbüchern über das Bauhaus sowie auf Fotos von alten Vinyl-Schriftzügen.

Ben Johnston - Typografische Wandmalerei

Ben Johnston - Typografische Wandmalerei

Ben Johnston - Typografische Wandmalerei

Ben Johnston - Typografische Wandmalerei

Wenn du die neuesten Arbeiten von Ben Johnston sehen möchtest, kannst du ihm auf Instagram folgen. Auf Vimeo erhältst du einen Einblick in seinen Malprozess.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.