TO:KY:OO – Das Buchprojekt von Liam Wong

von Sebastian am März 18, 2019

Liam Wong - To:ky:oo - Street Photography Design

Wer des Öfteren hier im Coffeebreak Blog vorbeischaut, dem sind sicher die Bilder von Liam Wong aufgefallen. Der Fotograf hat sich besonders den Städten Tokio und Hongkong verschrieben, die er in leuchtenden Farben futuristisch in Szene setzt. Die besten seiner Tokio-Bilder hat er nun als Bildband herausgebracht – eine fotografische, cyberpunk-inpirierte Reise durch das nächtliche Tokio.

Liam Wong - To:ky:oo - Street Photography Design

Liam Wong - To:ky:oo - Street Photography Design

Liam Wong - To:ky:oo - Street Photography Design

James Wong, der als Video Game Art Director arbeitet, beschreibt seine Faszination für die Fotografie so: „Fotografie hat mich schon immer aus meiner Komfortzone geholt, mich um die ganze Welt geführt, mich mit Leuten zusammengebracht, mit neue Möglichkeiten eröffnet und eine Kreativität beflügelt, von der ich gar nicht wusste, dass ich sie hatte.“ Wong wurde in Edinburgh geboren und studierte Computer Arts an der University of Abertay in Dundee. Danach zog es ihn nach Kanada, wo er bei Ubisoft arbeitete. Seine digitalen Werke zeichnen sich durch ihre hohe Substanz und Originalität aus. Seine Arbeit war es auch, die ihn zum ersten Mal nach Tokio führte, wo er die Schönheit und Flüchtigkeit nächtlicher Straßenszenen für sich entdeckte. „Ich habe mich in der Schönheit des nächtlichen Tokio verloren,“ sagte er später. Während einer Arbeitspause im Jahr 2015 nutzte er die Gelegenheit, nahm sich seine Kamera und flog nach Japan. Durch eigene Experimente, aber auch inspiriert von Meistern wie Syd Mead und Hideo Kojima, entwickelte er eine ganz eigene Bildsprache und eigene Bearbeitungstechniken, die die Stadt in einer ganz besonderen, surrealen Art portraitieren.

Liam Wong - To:ky:oo - Street Photography Design

Liam Wong - To:ky:oo - Street Photography Design

Liam Wong - To:ky:oo - Street Photography Design

Seine Bilder haben ihm weltweit große Anerkennung eingebracht und finden sich nun zum ersten Mal gesammelt in einem Bildband wieder. Das Buch ist crowdfunded und kann auf der Volume Website unterstützt werden. 34 Tage sind dafür noch Zeit. Sorgen um die Finanzierung muss sich Wong allerdings nicht machen – von den angestrebten 30.000 Pfund wurden bereits mehr als 45.000 erreicht. Das Buch umfasst 256 Seiten und ist in 7 Farben gedruckt. Je nach Höhe der Unterstützung gibt es eine bestimmte Belohnung: das Buch, das signierte Buch, das Buch mit einem signierten Poster, eine Special Edition mit einem Neon Slipcase oder einen Online-Workshop mit Liam Wong persönlich.

Liam Wong - To:ky:oo - Street Photography Design

Liam Wong - To:ky:oo - Street Photography Design

Liam Wong - To:ky:oo - Street Photography Design

Liam Wong - To:ky:oo - Street Photography Design

Mehr über Liam Wong und seine Arbeiten findest du auf seiner Website oder bei Instagram. Hier geht es zur Volume Crowd Funding Kampagne.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.