Susan Kare und der Apple Command Key

by Sebastian Klammer on November 28, 2011

Hast du dich schon mal gefragt, was die “Command”-Taste auf jedem Mac eigentlich symbolisiert? Die Antwort ist ganz erstaunlich und hat mit Susan Kare zu tun – einer Pionierin im GUI-Design.

In den frühen 80er Jahren hatten Computer noch eine furchtbar niedrige Auflösung und Icons waren noch tatsächlich Icons – weit entfernt von den miniaturisierten Fotos, die wir heute kennen. Dem Designer standen also nur wenige Pixel zur Verfügung, mit denen er (oder sie) etwas möglichst leicht erkennbares gestalten musste. Eine echte Herausforderung: Wie konnte man eine kleine Anzahl von Punkten so anordnen, dass das Ergebnis ein Konzept wie Cut-and-Paste symbolisierte, oder einen Pinsel?

Eine der Pioniere auf diesem Gebiet war Susan Kare, eine Grafikerin, die mit der Gestaltung einiger der ersten Icons und Fonts auf dem Mac beauftragt worden war. Ihre Geschichte ist das Thema eines faszinierenden NeoTribes Artikels von Steve Silberman (leider nur auf Englisch).

Kare begann zunächst, Icons auf Papier zu entwerfen, griff später – nachdem so etwas verfügbar war – aber auch auf Software zur Icongestaltung zurück. Ihre Ideen holte sie sich überall – aus der asiatischen Kunstgeschichte, von den geekigen Spielzeugen und Gerätschaften ihrer Zimmergenossen und von den Kreidezeichen, die Landstreicher während der Zeit der Depression auf manchen Türen hinterließen, um andere Landstreicher auf besonders freundliche / unfreundliche Haushalte hinzuweisen. So stellt das Symbol auf der Apple Befehlstaste noch bis heute eine symbolisierte Burg dar, wie man sie von oben sieht. Dieses Symbol wurde häufig auf schwedischen Zeltplätzen verwendet, um auf interessante Sehenswürdigkeiten hinzuweisen.

Susan Kare hat die besten ihrer Arbeiten jetzt in einem 160-seitigen Buch herausgebracht – “Susan Kare Icons“. Darin enthalten sind ihre liebsten Icons von 1983 bis 2011, samt erklärender Notizen und vergrößerter Darstellungen.

Gefunden bei kareprints.com.

Sagen Sie Ihre Meinung.

Required.

Required. Not published.

Wenn vorhanden.