So stellen sich Adriano Design und FABITA die Zukunft des Kochens vor

von Sebastian am Juni 13, 2019

Adriano Design und FABITA gestalten die Küche der Zukunft

Der dänische Philosoph Soren Kierkegaard sagte einst „Je mehr sich eine Person einschränkt, desto einfallsreicher wird sie“. Es könnte gut sein, dass er zu dieser Erkenntnis kam, während er sich mit den Herausforderungen und Problemen einer zu kleinen Küche konfrontiert sah. Jeder, der auf kleinem Raum lebt, wird sicher bestätigen können, dass es die Küche ist, die die größte Kreativität erfordert, wenn es darum geht, das beste Verhältnis zwischen Arbeitsfläche und Stauraum zu finden. Genau diesem Problem hat sich das Büro Adriano Design aus Turin im Auftrag des italienischen Küchenherstellers FABITA angenommen. Das Ergebnis dieser Arbeit besteht aus einer Reihe von Küchengeräten namens „Ordine“, die innovative Technologien mit höchster Flexibilität verbinden.

Adriano Design und FABITA gestalten die Küche der Zukunft

Adriano Design und FABITA gestalten die Küche der Zukunft

Ganz bewusst kehrt Adriano Design den herkömmlichen Kochoberflächen den Rücken und erschafft statt dessen bewegliche Kochplatten, die sich, wenn sie nicht benötigt werden, wie eine Pfanne an die Wand hängen lassen. Die schlichten, runden Induktionsplatten sind von Kupferringen eingefasst und erinnern viel eher an Designobjekte denn an profane Kochgelegenheiten. Hängen die beiden Platten an der Wand, könnte man sie beinahe für ein Audiosystem von Bang & Olufsen halten.

Adriano Design und FABITA gestalten die Küche der Zukunft

Adriano Design und FABITA gestalten die Küche der Zukunft

Ebenfalls von Adriano Design stammt das raumsparende Cucinotta-Konzept (oben), das eine Induktionskochplatte, Stauraum für kleinere Küchenutensilien und eine Abzugshaube in einem Objekt kombiniert. Die Abzugshaube kann optional als Kühlschrank verwendet werden – mit minimaler Raumanforderungen und nur einem Netzkabel.

Adriano Design und FABITA gestalten die Küche der Zukunft

FABITAs Fokus auf sauberer Luft zeigt sich auch in einer Auswahl verschiedener Abzugshauben für den Betrieb an der Wand oder an der Decke. Die „Enigma“ zum Beispiel sieht aus wie ein normales Küchenregal mit zwei Keramikvasen, in deren dekorativen Silhouetten sich tatsächlich der Filtermechanismus verbirgt.

Adriano Design und FABITA gestalten die Küche der Zukunft

Adriano Design und FABITA gestalten die Küche der Zukunft

Die neuen Küchengeräte von Adriano Design wurden auf der „Living Kitchen 2019“ präsentiert – einen Überblick über das gesamte Programm findest du auf der FABITA Website.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.