Singapur baut 15 Meilen Megapark

von Sebastian am Februar 10, 2016

Singapore Railway Path

Mit einem ambitionierten Infrastruktur-Projekt will Singapur 15 Meilen ungenutzter Bahnstrecke in ein kombiniertes Radfahr- und Parksystem verwandeln, das sich von einem Ende des Stadt-Staates bis zum anderen erstrecken soll. Gestaltet wird die Anlage vom japanischen Designbüro Nikken Sekkei, beauftragt von der Urban Redevelopment Authority. Nach den Entwürfen soll die Gesamtanlage mehr als 100 Zugänge erhalten und über 20 modulare Plattformen verfügen, die verschiedene Nutzungsmöglichkeiten bieten und über einen durchgehenden Rad- und Fußweg miteinander verbunden sind.

Singapore Railway Path

Singapore Railway Path

Einige Bereiche werden naturbezogenen Aktivitäten vorbehalten bleiben – darunter etwas abgeschirmte Holzwege oder Regenwald-Betrachtungsstationen (was immer man sich darunter vorzustellen hat). Andere Plattformen werden eher einen Community-Charakter besitzen – geplant sind zum Beispiel Filmprojektionen, Kletterwände, Info-Stationen, Cafés und andere Treffpunkte.

Singapore Railway Path

Singapore Railway Path

Die Anlage beginnt im Süden der Stadt an der Tanjong Pagar Bahnstation und windet sich dann gen Norden, vorbei an städtischen und landschaftlichen Gebieten, unter Viadukten hindurch und über Brücken. So soll das System sowohl Stadtmenschen als auch Ruhesuchende gleichermaßen ansprechen. Ziel ist es, einen nahtlosen öffentlichen Raum zu schaffen, der den Schutz und die bessere Integration bestehender Grünflächen in den Vordergrund stellt und dem Leben eine ruhige, entspannende Komponente hinzufügen soll. Das System soll inspirieren, zugänglich und einladend sein, bequem, umweltfreundlich und wandelbar, so der Plan der Designer.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.