Schwebende Bonsai-Bäume von Hoshinchu

von Sebastian am Januar 28, 2016

Air Bonsai

Pflanzen besitzen von Natur aus eine, wie soll man sagen, natürliche Schönheit, die, betrachtet man die Pflanzenwelt im Ganzen, schon beinahe perfekt nennen könnte. Ich sage beinahe, denn bei aller Bewunderung besitzen Pflanzen doch einen Nachteil: sie können nicht fliegen. Die meisten Menschen mag das nicht sonderlich stören, wahrscheinlich haben sie es noch nicht einmal bewusst realisiert, aber dem kleinen Unternehmen Hoshinchu aus Japan schien das Problem so sehr unter den Nägeln zu brennen, dass man kurzerhand daran ging, es zu beheben. Entstanden ist – voila: Air Bonsai, der erste schwebende Baum für’s Wohnzimmer.

Air Bonsai

Air Bonsai

Air Bonsai ist ein elektronisches System, mit dem es möglich ist, einen kleinen Bonsai magnetisch über einer durchaus dezent gestalteten Plattform schweben zu lassen. Mit Air Bonsai kann der Nutzer seine eigene kleine Avatar-Welt gestalten – mit winzigen Bäumen oder Sträuchern, die auf Moosbällen wachsen, mit speziellen Keramikschalen, die in verschiedenen Designs angeboten werden oder aber mit schwebendem Lavagestein. Die Möglichkeiten sind hier durchaus vielfältig!

Air Bonsai

Air Bonsai wird derzeit über Kickstarter finanziert und verzeichnet hier einen erstaunlichen Erfolg. Das Finanzierungsziel von 80.000 US-Dollar wurde bereits um fast 400.000 Dollar überschritten. Angeboten wird Air Bonsai in verschiedenen Konfigurationen, beginnend mit einem Selbstbau-Kit für etwa 200 US-Dollar, bei dem man allerdings seine eigenen Pflanzen setzen und aufziehen muss. Einige umfangreichere Designs werden nur innerhalb Japans ausgeliefert.

Gefunden bei Spoon & Tamago.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.