Ansehen! Slit Scan Videos von Adien M & Claire B

von Sebastian Klammer am November 19, 2012

Willkommen in der bizarren Welt der Slit scan (oder Progressivscan-) Fotografie! Noch nie gehört? Willkommen im Club! Beim Slitscan handelt es sich um einen fotografischen Effekt, der mechanisch oder digital erzeugt werden kann und der auf interessante Art und Weise verzerrte Bilder erzeugt. Die Theorie ist ganz einfach: Bei einem normalen Foto (oder Film) sieht der Betrachter jeweils ein volles Frame einer Momentaufnahme. Einfacher ausgedrückt: Jeder Teil des Bildes (z.B. der obere und untere, linke oder rechte) wurde im selben Moment aufgenommen. Bei der Slitscan-Fotografie ist das anders. Hier wird jede Zeile des Bildes leicht zeitversetzt aufgenommen. Das Ergebnis ist eine zweidimensionale Abbildung, bei der jeweils eine nachfolgende Dimension zeitverzögert ist – aber dennoch chronologisch. Allerdings handelt es sich hierbei um keine neue Erfindung. Mit der Slitscan-Fotografie wird schon seit Jahrzehnten experimentiert. Douglas Trumbull setzte sie unter anderem in Stanle Kubricks „2001: A Space Odyssey“ ein. Und das war schon 1968.

In diesem Video der französischen Künstler Adrien M und Claire B scheinen zwei Darsteller in einen surrealen, aber durchaus unterhaltsamen Tanz mitten durch Raum und Zeit verwickelt zu sein. Untermalt von wunderbarer Musik aus Beirut.

Gefunden bei the curious brain.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.