Ramat Gan House von Pitsou Kedem

von Sebastian am April 24, 2012

Dieses von Pitsou Kedem gestaltete Familienhaus steht in Ramat Gan, östlich von Tel Aviv und sieht von außen aus wie eine schlichte (wenn auch sehr große) weiße Schachtel. Erst bei näherem Hinsehen erkennt man viele schmale, horizontale Einschnitte in der weißen Struktur, die nicht nur erstaunlich viel Licht ins Innere lassen, sondern auch Blicke in den Innenbereich erlauben. Von diesen Strukturen weitgehend verdeckt, erschließen sich die Außenwände des Gebäudes, die großflächig aus Glas bestehen.

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

Der Hauptwohnbereich ist sehr offen gestaltet und umfasst die Küche, Wohnraum und Speiseraum. Schiebetüren, die vom Boden bis zur Decke reichen, führen zu einer großzügigen Patio und zum Poolbereich. Der Pool selbst befindet sich direkt am Haus und bietet so auch einen schönen Anblick, wenn man sich gerade im Wohnzimmer statt im Wasser befindet.

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

architektur design blog

Eine offene Metalltreppe verbindet die drei Etagen, ohne dabei jedoch den offenen Raum abzugrenzen oder zu durchbrechen. Den Eingang erreicht man über eine metallische Treppe. Das Haus wurde entworfen von Pitsou Kedem, Raz Melamed und Irene Goldberg. Die Fotos stammen von Amit Geron.

Gefunden bei Design Milk.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.