Poltrona Frau legt den Kyoto Table von 1974 neu auf

von Sebastian am Juli 15, 2020

Kyoto Table von Gianfranco Frattini

Das italienische Design-Studio Poltrona Frau erweitert seine Future Heritage Collection und hat zu diesem Zweck den Kyoto-Tisch neu aufgelegt, den der Architekt und Designer Gianfranco Frattini im Jahr 1974 entworfen hat. Er unternahm in den 70er-Jahren eine Reise nach Japan, um bei lokalen Handwerkern in Kyoto in die Lehre zu gehen. Dort ließ er sich von deren Verarbeitungstechniken und ihrer ganz eigenen Ästhetik inspirieren. Mit der Neuauflage des Kyoto-Tisches verbindet Poltrona Frau moderne Fertigungstechnischen mit italienischen Holzbearbeitungstraditionen.

Kyoto Table von Gianfranco Frattini

Kyoto Table von Gianfranco Frattini

Kyoto Table von Gianfranco Frattini

Die zurückhaltende Eleganz des Tisches wird durch die Schönheit des unbehandelten Buchenholzes betont, das wiederum mit Einsätze aus Canaletto-Walnussholz versehen ist. Sie tragen nicht nur zur Ästhetik des Tisches bei, sondern sorgen auch für mehr Stabilität. Der Kyoto-Tisch ist in einer quadratischen und einer rechteckigen Variante erhältlich – beiden gemeinsam sind die typischen Beine, die überall frei positioniert werden können.

Kyoto Table von Gianfranco Frattini

Kyoto Table von Gianfranco Frattini

Kyoto Table von Gianfranco Frattini

Mehr Informationen und weitere grandiose Design-Ideen findest du auf der Website von Poltrona Frau.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.