Polly Verity formt Skulpturen von Gesichtern aus feuchtem Papier

von Sebastian

Polly Verity Papierskulpturen Design

Für ihre erstaunlich realistischen Gesichtsskulpturen verwendet die Künstlerin Polly Verity nichts weiter als einzelne Bögen Aquarellpapier – und ihre Fantasie. Mit Papier als künstlerischem Medium arbeitet Verity bereits seit mehr als 15 Jahren, doch erst vor kurzem ist sie dazu übergegangen, nicht nur scharfe Kanten und klare Linien zu formen, sondern dem Material mit Kurven eine weichere, sinnlichere Wirkung zu verleihen. Ihre selbst entwickelte Aqurelltechnik hat sie stetig verfeinert, so dass über die Zeit eine ganze Reihe von Gesichtern entstanden ist. Einzelne Stücke bietet sie mittlerweile auch in ihrem Shop zum Kauf an.

Polly Verity Papierskulpturen Design

Polly Verity Papierskulpturen Design

Polly Verity Papierskulpturen Design

Polly Verity Papierskulpturen Design

Polly Verity Papierskulpturen Design

Polly Verity Papierskulpturen Design

View this post on Instagram

Sending Love in this time of hunkering down 💕 #love #lips #kiss #paperkiss #paperlips #paperportrait #origamikiss #origami #origamiportrait #origamivideo #wetfold #wetfolding #pollyverity #origamivideo

A post shared by Polly Verity (@polyscene) on

Die neuesten Skulpturen von Polly Verity findest du in ihrem Instagram-Account.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.