Pedelec-Nachrüstsatz mit Brennstoffzelle

von Sebastian am April 16, 2019

Conobike Fraunhofer ISE LiteFCBike

Gemeinsam mit dem Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme ISE hat das in Mainz ansässige Startup Conodrive einen Nachrüstsatz entwicket, mit dem sich ein herkömmliches Fahrrad zum Pedelec umbauen lässt. Das Besondere: Statt eines Akkus verwendet das LiteFCBike eine Brennstoffzelle zur Energieversorgung.

Conobike Fraunhofer ISE LiteFCBike

Conobike Fraunhofer ISE LiteFCBike

Der von Conodrive und dem Fraunhofer ISE entwickelte Bausatz ist mit 35x15x5 cm so klein, dass er komplett auf dem Gepäckträger Platz findet – einschließlich Rollenantrieb, zwei Polymer-Elektrolyt-Membran-Brennstoffzellen, wie sie auch im Automobilbau Verwendung finden und den Metallhybrid-Kartuschen für den Treibstoff. Diese lassen sich, so der Hersteller, sehr leicht austauschen und – Vorhandensein eines geeigneten Klein-Elekrolyseurs vorausgesetzt – auch selbst befüllen. Für anspruchsvollere Anwendungen, etwa bei Lastenrädern, könnte auch ein Drucktank für den Wasserstoff eingesetzt werden. Der Nachrüstsatz wiegt nur 3,3 kg und bietet eine Leistung von knapp 250 Watt. Die Kraftübertragung erfolgt per Antriebsrolle direkt auf das Hinterrad. So entfallen umständliche Umbauarbeiten. Laut Conodrive funktioniert das mit jeder Schaltung und bei allen Radgrößen. Allerdings werden 28-Zoll-Räder als ideal angegeben. Der Elektroantrieb lässt sich über einen Bowdenzug vom Lenker aus zuschalten. Ein Display informiert über den Ladezustand und den aktuellen Energieverbrauch.

Conobike Fraunhofer ISE LiteFCBike

Conobike Fraunhofer ISE LiteFCBike

Bei so viel Gutem darf ein Wermutstropfen natürlich nicht fehlen. Derzeit ist noch nicht bekannt, wann und zu welchem Preis der Nachrüstsatz auf den Markt kommen wird. Auf der Website von Conodrive finden sich hierzu noch keine Informationen.

Bilder: © Fraunhofer ISE / Conodrive

Ein Kommentar

wo kan man das kaufen bitte????

by Abdul Razak on 15. August 2019 at 06:39. Antworten #

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.