Nach 60 Jahren wird Le Corbusier’s Innenraum-Design Wirklichkeit

von Sebastian Klammer am September 11, 2018

Le Corbusier Haus Berlin - Philip Mohr Innenraum Design

Als der Architekt Le Corbusier in Marseille und Berlin seine schon fast brutal sachlichen „Unité d’Habitation“ Wohnhäuser entwarf, stellte er sie sich als ein Modell für die Zukunft des urbanen Lebens vor. So wirklich Anklang gefunden hat es in der Realität allerdings nicht. Zumindest dann nicht, wenn wir annehmen, dass Le Curbusiers Zukunft heute ist. Das Le Corbusier-Haus in Berlin wurde 1958 fertiggestellt. Allerdings nicht ganz so, wie der Architekt es sich vorgestellt hatte. Die Innenraumgestaltung wurde bereits vor dem Bau komplett überarbeitet – Le Corbusiers originale Zeichnungen blieben in der Schublade und wurden durch günstigere deutsche Entwürfe ersetzt. Dann jedoch erwarb der deutsch-amerikanische Architekt Philipp Mohr eine der Wohnungen im Gebäude und machte sich daran, es nach den originalen Ideen von Le Corbusier umzugestalten. Er sagt: „Als ich die Wohnung gekauft habe, war alles komplett weiß. Es sah mehr wie in einem Gefängnis aus oder wie in einer typischen Sozialwohnungen aus den 1980ern als nach etwas, das Le Corbusier gestaltet hatte.“ Sogar die Deckenhöhen entsprachen nicht dem ursprünglichen Design.

Le Corbusier Haus Berlin - Philip Mohr Innenraum Design

Le Corbusier Haus Berlin - Philip Mohr Innenraum Design

Mohr ging weit darüber hinaus, einfach nur den Zustand von 1958 wiederherzustellen. Er studierte historische Design-Dokumente an der Foundation Le Corbusier und der Cité de l’Architecture et du Patrimoine in Paris, um herauszufinden, was Le Corbusier eigentlich im Sinn gehabt hatte. Mit dem großen Gesamtbild im Kopf forschte er nun nach den Details: Farben, die Lichtgestaltung, Oberflächen: alles sollte so präzise wie nur möglich den ursprünglichen Designs entsprechen. Nach diesen stellte Mohr seine Wohneinheit im Le Corbusier-Haus wieder her. Mohr sagt über sein Ergebnis: „Jetzt sieht die Wohnung wie ein Lebensraum aus. Die Farben sind zeitlos. Sie sind beruhigend und einladend. Die Verwendung von Holz und anderen natürlichen Oberflächen machen den Ort komfortabel und sehr heimisch. Auch die Proportionen sind jetzt viel angenehmer, das Zusammenspiel der verschiedenen Blickwinkel, der Ausblicke und des Lichts wirkt jetzt sehr positiv und verbreitet eine angenehme Stimmung.“

Le Corbusier Haus Berlin - Philip Mohr Innenraum Design

Le Corbusier Haus Berlin - Philip Mohr Innenraum Design

Le Corbusier Haus Berlin - Philip Mohr Innenraum Design

Le Corbusier Haus Berlin - Philip Mohr Innenraum Design

Le Corbusier Haus Berlin - Philip Mohr Innenraum Design

Le Corbusier Haus Berlin - Philip Mohr Innenraum Design

Fotos von Didier Gaillard-Hohlweg

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.