Mit MauAR für iOS kannst du die Berliner Mauer mit AR nachempfinden.

von Sebastian am November 9, 2019

MauAR - AR-Dokumentation über die Berliner Mauer

Heute vor 30 Jahren ist die Berliner Mauer gefallen. Heute sind nur noch spärliche Reste von dem gewaltigen, zementierten Einschnitt übrig, der sich durch die gesamte Stadt zog und ein Land in zwei teilte. Es gibt nicht mehr viele Orte, an denen man das beklemmende Gefühl nachempfinden kann, nahe an der Mauer zu stehen. Nun jedoch hat das Berliner Entwicklungsstudio BetaRoom eine App herausgebracht, mit der du genau das tun kannst.

MauAR - AR-Dokumentation über die Berliner Mauer

MauAR - AR-Dokumentation über die Berliner Mauer

MauAR nutzt die Möglichkeiten der Augmented Reality (AR, Erweiterte Realität), um dem Betrachter einen Eindruck davon zu vermitteln, wie gewaltig die Grenzanlagen zur Zeit des kalten Krieges gewesen sind – und erzählt entlang dieser Mauer die wahre Geschichte von Johanna in West- und Andreas in Ostberlin. Sie beginnt an einem Sonntag im Jahr 1961 – an dem Tag, an dem die DDR beginnt, erste Absperrungen zu errichten, die wenig später das Fundament der Berliner Mauer bilden – und ist die Grundlage für diese ungewöhnliche historische Dokumentation, die sich dem Leben der Deutschen in der Zeit der Teilung widmet.

MauAR - AR-Dokumentation über die Berliner Mauer

MauAR - AR-Dokumentation über die Berliner Mauer

MauAR - AR-Dokumentation über die Berliner Mauer

Mit MauAR wird diese Zeit noch zugänglicher und erfahrbarer. Die App nutzt Kamera und Standort deines iOS-Gerätes, um dir die Möglichkeit zu geben, dich direkt an der Mauer entlang zu bewegen, zu sehen, wo im ehemaligen Ost- oder Westberlin du dich befindest und wie weit die Grenze jeweils von dir entfernt war. Wenn du dich in der Nähe der ehemaligen Grenze aufhältst, kannst du die Mauer genau dort sehen, wo sie einmal stand. Darüber hinaus bringt dir MauAR wichtige Orte und Ereignisse aus der Zeit der Trennung und des Mauerfalls nahe.

MauAR ist für iPhone und iPad verfügbar und kann kostenlos im App Store heruntergeladen werden. Eine Version für Android gibt es leider nicht.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.