Melancholische Street Art Monster von Hayley Welsh

von Sebastian am August 7, 2019

Hayley Welsh Straßenkunst Wandbilder

In ihren melancholisch verspielten Wandbildern verbindet die Künstlerin Hayley Welsh selbst erdachte Kreaturen mit aufbauenden Nachrichten an ihre Betrachter. Ihre fluffigen, plumpen Fellmonster sehen aus wie Hybride aus Hunden, Kaninchen, Mäusen und Teddybären, die sich auf einer geheimnisvollen Reise befinden – in Papierbooten, auf Wolken, mechanischen Fischen oder klapprigen Fahrrädern.

Hayley Welsh Straßenkunst Wandbilder

„Sei glücklich in diesem Moment. Dieser Moment ist dein Leben.“

Hayley Welsh Straßenkunst Wandbilder

„Dein bestes Abenteuer bist du.“

Hayley Welsh Straßenkunst Wandbilder

In einem Statement auf ihrer Website sagt Hayley Welsh, dass sie in ihren ominösen, weichen Bildern ihrer inneren Stimme Ausdruck verleiht, ihren Selbstzweifeln und Ängsten. Deshalb gibt sie jedem ihrer Werke eine eigene, tiefere Geschichte mit, die den Betrachter einen Augenblick lang zum Nachdenken bewegen soll.

Hayley Welsh Straßenkunst Wandbilder

„Eine freundliche Tat erzeugt endlose Wellen.“

Hayley Welsh Straßenkunst Wandbilder

Hayley Welsh Straßenkunst Wandbilder

Hayley Welsh Straßenkunst Wandbilder

Hayley Welsh Straßenkunst Wandbilder

„Wenn wir einander tragen, können wir fliegen.“

Hayley Welsh Straßenkunst Wandbilder

„Hör nie auf zu spielen.“

Hayley Welsh Straßenkunst Wandbilder

„Baue deinen eigenen Regenbogen.“

Hayley Welsh wurde in England geboren, pendelt aber heute zwischen Perth in Australien und Blackburn, England hin und her. Mehr von ihrer Street Art und ihren Galeriebildern findest du auf ihrer Website und bei Instagram.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.