Kunst aus Plastikmüll: Trash Artist Thomas Deininger

von Sebastian am August 28, 2019

Thomas Deininger - Dreidimensionale Kunst aus Plastikmüll

Jedes Jahr landen etwa acht Millionen Tonnen Plastikmüll in den Meeren. Dieser Umstand, gepaart mit der Angst vor einem dramatischen Rückgang der Insektenpopulationen und einer globalen Klimakrise sind die Inspiration hinter den Arbeiten von Thomas Deininger, der sich selbst als „Trash Artist“, Müllkünstler, bezeichnet. In einem neuen Kurzfilm von gnarly bay werden Clips von Deininger in seinem Studio mit Aufnahmen kombiniert, die zeigen, auf welch vielfältige Art Plastik den Meereslebewesen und unserer Umwelt schadet. Gleichzeitig ist dieser gedankenlos weggeworfene Plastikmüll das Ausgangsmaterial der Skulpturen, die der in Rhode Island lebende Künstler kreiert: dreidimensionale optische Illusionen, die oft genau die Tiere und Insekten darstellen, die durch das verwendete Material in ihrer Existenz bedroht werden.

Thomas Deininger - Dreidimensionale Kunst aus Plastikmüll

Thomas Deininger - Dreidimensionale Kunst aus Plastikmüll

Folge Thomas Deininger bei Instagram, um mehr von seinen beeindruckenden Arbeiten zu sehen.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.