Fragile Kunstwerke aus farbigen Papierstreifen von JUDiTH + ROLFE

von Sebastian am Mai 30, 2019

JUDiTH + ROLFE Kunst aus Papier

Das Künstlerkollektiv JUDiTH + ROLFE aus Minnesota erschafft aus Papier üppige Pflanzen- und Blumenmotive, die übersprühen von Farbe und Charakter. Die Arbeiten des Duos umfassen die verschiedensten botanischen Spezies und zeigen, wie vielfältig die Formen und Strukturen in der Pflanzenwelt sind. Jedes Objekt besteht aus dünnen, gerollten Papierstreifen, die in Handarbeit in Form gebracht und verklebt werden – von den feinen Adern, die das Skelett der Pflanzen bilden bis hin zu den farbenfrohen, fleischigen Blütenblättern.

JUDiTH + ROLFE Kunst aus Papier

JUDiTH + ROLFE Kunst aus Papier

JUDiTH + ROLFE Kunst aus Papier

Hinter JUDiTH + ROLFE stehen die beiden Künstler (und Ehepartner) Daphne Lee und Jamie Sneed. Kennengelernt haben sie sich während ihrer Arbeit als Architekten in New York. Was sie an Papier als Medium fasziniert, ist seine Verfügbarkeit und seine Wandelbarkeit: abhängig von Licht, Schatten und Perspektive kann es seine Form und seine optische Erscheinung verändern.

JUDiTH + ROLFE Kunst aus Papier

JUDiTH + ROLFE Kunst aus Papier

JUDiTH + ROLFE Kunst aus Papier

Das „Quilling“ oder Rüschen von Papier ist eine Kunstform, die bis ins 15. Jahrhundert zurückgeht. Ursprünglich wurde sie dazu genutzt, religiöse Objekte zu verzieren. Für ihre beeindruckenden Kunstwerke klebt Daphne Lee jeden einzelnen Papierstreifen individuell in Form – ein wenig wie beim Zeichnen, nur deutlich zeitaufwändiger. Und anders als beim Zeichnen entstehen beim Quilling echte dreidimensionale Formen, die sich aus ihrem Rahmen heraus bewegen.

JUDiTH + ROLFE Kunst aus Papier

JUDiTH + ROLFE Kunst aus Papier

JUDiTH + ROLFE Kunst aus Papier

Weitere Arbeiten von JUDITH + ROLFE findest du auf ihrer Website – und bei Instagram.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.