Fiktionale Landschaften

von Sebastian Klammer am Januar 12, 2012

Kurz vor Weihnachten bin ich über die geschnitzten Buchlandschaften von Guy Laramee gestolpert und nahm an, dass seine Werke ziemlich einzigartig seien. Doch das ist offenbar nicht der Fall, denn der britische Künstler Kyle Kirkpatrick hat sich ebenfalls der Buchgestaltung im weiteren Sinne verschrieben. Er konstruiert wundervolle kleine Dioramen und verwendet dafür hauptsächlich Bücher. Auf seiner Website schreibt er:

„Meine Arbeit beschäftigt sich hauptsächlich mit der Idee der imaginierten Landschaft. Ich präsentiere gleichzeitig vom Menschen hergestellte Objekte und natürliche Materialien und forme aus ihnen gut geplante kleine Installationen. Was ich besonders mag ist es, Dinge aus ihrem Kontext heraus zu nehmen und ihnen einen anderen Zweck zu geben. Damit hat der Betrachter die Möglichkeit mehr zu sehen als das, was ich ihm zeige. Ein einfaches Glas kann ein See sein, ein Stück Metall genau so gut eine Klippe.“

Weitere Arbeiten von Kyle Kirkpatrick gibt es bei Saatchi Online. Die Fotografien stammen von Leo Reynolds.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.