Fairphone 2, das ethische Smartphone.

von Sebastian Klammer am Januar 6, 2016

fairphone 2

Das Fairphone 2 – ein nach ethischen Grundsätzen produziertes Smartphone – ist jetzt im Handel. Wie beim Vorgängermodell wurde vom niederländischen Hersteller Fairphone großer Wert auf einen sorgfältig ausgewählten Lieferantenkreis gelegt, der die Nutzung möglicherweise konfliktbelasteter Materialien weitestgehend vermeidet. Im Fairphone 2 wurde nun das modulare Design des Gerätes verbessert. Im Ergebnis ist ein Smartphone entstanden, das der Nutzer selbstständig mit aktuellen Komponenten updaten oder reparieren kann – und das er im Idealfall nie gegen ein vollkommen neues Gerät austauschen muss.

Vorbestellungen für das Fairphone 2 wurden bereits seit dem Sommer 2015 angenommen, nachdem vom ersten Modell mehr als 60.000 Geräte an den Mann gebracht werden konnten. Fairphone sieht diesen Erfolg als Bestätigung für einen steigenden Bedarf nach ökologisch und sozial nachhaltigen Smartphones. Fairphone 2 basiert auf einem vollkommen eigenständigen Design, das sich in keinem anderen Gerät auf dem Markt wiederfindet. Im Wesentlichen besteht es aus zwei Modulen, die es dem Benutzer einfacher machen sollen, Teile des Gerätes mit geringem Aufwand, ohne spezielle Werkzeuge oder technische Fähigkeiten auszutauschen.

fairphone 2

fairphone 2

fairphone 2

Das Fairphone 2 wird derzeit nur in Europa angeboten, soll aber noch in diesem Jahr auch andere Märkte erobern. Und das Angebot kann sich durchaus sehen lassen. Für einen Preis von 530 Euro lesen sich die technischen Spezifikationen wie folgt: 5 Zoll Full HD LCD Screen (1080×1920 Pixel bei 446 ppi Pixeldichte), 4G LTE, WLAN (IEEE 802.11 b/g/n/ac, 2.4 GHz + 5 GHz), Bluetooth 4.0, GPS, A-GPS, Android 5.1 Lollipop, Qualcomm Quad-Core Prozessor, Snapdragon 801, Qualcom Adreno 330 Grafikprozessor, 2 GB Arbeitsspeicher, 32 GByte interner Flash Speicher, 8 Megapixel-Kamera hinten, 2 Megapixel-Kamera vorn, Dual SIM mit 2 MicroSIM Slots, Umgebungslicht-Sensor, Annäherungssensor, 3-Achsen-Kompass, 3D Beschleunigungssensor und 3D Gyroskop. Befeuert wird das Ganze von einem 2420mAh Lithium-Ionen Akku. Das Fairphone 2 misst 143 x 73 x 11 mm (Höhe x Breite x Tiefe) und wiegt 148 Gramm. Eine komplette Liste aller technischen Angaben gibt es auf der Shop-Seite von Fairphone. Produktbilder und Fotos von der Fertigung gibt es im Fairphone flickr-Album.

Bestellungen, die jetzt online platziert werden, sollen schon Ende Januar 2016 ausgeliefert werden, verspricht der Hersteller.

Gefunden bei BBC und inhabitat. Bilder: fairphone

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.