Eine atemberaubende Reise in die Welt des Peter Beard

von Sebastian am März 5, 2020

Eine Reise in die Welt des Peter BEARD - TASCHEN Verlag

Peter Beard wurde 1938 in New York geboren und begann schon als junger Mann, Tagebuch zu schreiben und zu fotografieren. Schon früh entwickelte er ein großes Interesse für den afrikanischen Kontinent und arbeitete in den 1960er- und 70-er Jahren im Tsavo-Nationalpark, im Aberdare-Gebirge und am Rudolfsee in Kenia. Seiner kreativen Ader verlieh er in Fotos, Zeichnungen, Malereien und in seinem Tagebuch Ausdruck. Beard arbeitete mit Francis Bacon und Salvador Dali, gestaltete Tagebücher mit Andy Warhol und ging mit Truman Capote, Terry Southern und den Rolling Stones auf Reisen. Sie alle finden sich in seinen Arbeiten wieder. Sein daraus entstandenes Gesamtwerk ist sowohl ein Spiegel seiner persönlichen Erfahrungen als auch eine Chronik des Wandels unserer Zeit. Die gesammelten Werke hat der TASCHEN Verlag nun in einer überaus opulenten XL-Ausgabe herausgebracht, die den Betrachter in die Welt des Künstlers eintauchen lässt.

Eine Reise in die Welt des Peter BEARD - TASCHEN Verlag

Eine Reise in die Welt des Peter BEARD - TASCHEN Verlag

Eine Reise in die Welt des Peter BEARD - TASCHEN Verlag

Bereits im Jahr 2006 hatte der TASCHEN Verlag eine limitierte Auflage des Buches veröffentlicht. Die von Beard signierte zweibändige Collector’s Edition war sofort vergriffen und ist heute ein begehrtes Sammlerstück. Nun kommt „Eine Reise in die Welt des Peter Beard“ erneut als Hardcover heraus. Großformatiger, umfangreicher und zusammengefasst in einer einbändigen Ausgabe ist der Bildband eine absolute Empfehlung für alle Afrika-Liebhaber und Foto-Enthusiasten – ein Leben als Kunstwerk.

Eine Reise in die Welt des Peter BEARD - TASCHEN Verlag

Eine Reise in die Welt des Peter BEARD - TASCHEN Verlag

Eine Reise in die Welt des Peter BEARD - TASCHEN Verlag

Dabei zeigt der Bildband durchaus nicht nur die Sonnenseite des afrikanischen Kontinents. Bereits früh in den 1960er-Jahren reiste Beard und Kenia und lernte dort die Autorin Isak Dinesen (Tania Blixen) kennen. Unter der Bedingung, die Flora und Fauna des Landes zu dokumentieren, erwarb er ein Stück Land direkt neben ihrem. Hier erlebte Beard die Bevölkerungsexplosion in Kenia mit, das Ende der Ressourcen und die Bedrohung vieler Tierarten – darunter auch das Ende der Elefanten in Tsavo, die zu zehntausenden inmitten einer ausgelaugten Landschaft starben. Auch diese Erfahrungen hielt Beard in seinen Tagebüchern, Fotografien und Collagen fest. Mit seinen einzigartigen, manchmal schockierenden Werken wie The End of the Game („Die letzte Jagd“) arbeitete er gegen den Zeitgeist. Seine Fotografien benutzte Beard dabei als Leinwand – ergänzt um zahllose Kontaktabzüge, Zeitungsschnipsel, Postkarten und andere gesammelte Objekte. Sie machen diesen Bildband zu einem tiefen, bewegenden Erlebnis.

Eine Reise in die Welt des Peter BEARD - TASCHEN Verlag

Eine Reise in die Welt des Peter BEARD - TASCHEN Verlag

Eine Reise in die Welt des Peter BEARD - TASCHEN Verlag

Herausgegeben wird das Buch von seiner Frau, Nejma Beard, die zugleich seine Agentin und Direktorin des Peter Beard Studios ist sowie von David Fahey, Mitbesitzer der Fahey/Klein-Galerie in Los Angeles.

„Eine Reise in die Welt des Peter Beard“ wird als Hardcover im April 2020 im TASCHEN Verlag erhältlich sein. Der gewaltige Bildband misst 25,8 x 37,4 Zentimeter und umfasst 770 Seiten, die sein Werk in drei Sprachen (Deutsch, Englisch und Französisch) beschreiben. Zum Preis von 100,00 Euro kannst du das Buch im TASCHEN Verlag vorbestellen.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.