Ein Mann, 100.000 Zahnstocher und 35 Jahre Zeit

von Sebastian Klammer am Oktober 4, 2018

Urlaubs-Repost | Vor über 40 Jahren begann Scott Weaver mit der Arbeit an dieser unglaublich komplexen Skulptur von San Fransisco – „Rolling through the Bay“, die er auch heute noch ständig erweitert und ausbaut. Die gesamte Skulptur besteht aus verschiedenen „Touren“: Nachbarschaften, historische Stätten und wichtige Symbole der Stadt. Sie alle hat Weaver mit ein bisschen Klebstoff, jeder Menge Zahnstocher und noch mehr Genialität neu erschaffen. In dem Video (unten) gibt Weaver zwar zu, dass es durchaus größere Zahnstocher-Skulpturen gibt, aber keine, die über die einzigartigen kinetischen Komponenten verfügt, die er konstruiert hat. Auf seiner Website schreibt Weaver, dass er etwa 3.000 Stunden in sein Projekt investierte – und Zahnstocher von überall auf der Welt:

„Je nachdem, was ich bauen wollte, habe ich andere Zahnstocher verwendet. Viele meiner Freunde und meine Familie bringen mit ständig Zahnstocher von ihren Reisen mit. So bestehen die Bäume im Golden Gate Park aus Zahnstochern aus Kenia, Marokko, Spanien, Westdeutschland und Italien. Der Kern des Palace of Fine Art besteht aus Zahnstochern, die von den Leuten auf unserer Hochzeit geworfen wurden.“

Scott Weaver’s Rolling through the Bay from The Tinkering Studio on Vimeo.

Mehr Bilder gibt es in der Flickr-Galerie von Scott Weaver.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.