Edouard Martinet erschafft Insekten aus alten Fahrzeugteilen

von Sebastian am Juni 3, 2019

Edouard Martinet - Insekten aus alten Fahrzeugteilen

Der französische Künstler Edouard Martinet treibt sich gern und ausgiebig auf Flohmärkten und bei privaten Garagenverkäufen herum. Hier findet er die Materialien, die er für seine erstaunlichen, filigranen Werke benötigt: nahezu lebensecht wirkende Insekten, die er aus alten Fahrrad-, Auto- und Motorradteilen zusammenfügt. Die fertigen Objekte sind zwischen 30 Zentimeter und 2 Meter lang.

Edouard Martinet - Insekten aus alten Fahrzeugteilen

Edouard Martinet - Insekten aus alten Fahrzeugteilen

Martinets Faszination für Insekten nahm ihren Anfang, als er 8 Jahre alt war. Später studierte er Design an der l’École Supérieure des Arts Graphiques in Paris und arbeitete als Grafikdesigner, bevor er begann, erste Skulpturen aus nicht mehr benötigten Schrottteilen zu bauen. Damals wie heute beginnt er jedes seiner Werke mit einer Reihe detaillierter Zeichnungen – und ausgiebigem Stöbern in seiner riesigen Teilesammlung. Martinet achtet darauf, die Teile nach Möglichkeit nicht zu verändern, um sie an ihre vorbestimmte Position anzupassen. Statt dessen wartet er lieber so lange, bis ihm ein passendes Teil in die Hände fällt, auch wenn dies nicht selten Jahre dauert. Hat er alles zusammen, was er braucht, verwandelt er alte Fahrradmarken in Fischschuppen, Ketten in Antennen und andere Fahrzeugkomponenten in anatomische Bestandteile, die so passend wirken, als wären sie speziell zu diesem Zweck hergestellt worden.

Edouard Martinet - Insekten aus alten Fahrzeugteilen

Edouard Martinet - Insekten aus alten Fahrzeugteilen

Edouard Martinet - Insekten aus alten Fahrzeugteilen

Edouard Martinet - Insekten aus alten Fahrzeugteilen

Edouard Martinet - Insekten aus alten Fahrzeugteilen

Edouard Martinet - Insekten aus alten Fahrzeugteilen

Übrigens: Ab dem 1. Juni 2019 sind die Arbeiten von Edouard Martinet in der Bettina von Armin Gallery in Paris zu sehen. Wenn du keine Gelegenheit hast, sie dir dort im Original anzuschauen, findest du sie allerdings auch bei Instagram.

Fotos von Xavier Scheinkmann

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.