Dreidimensionale Geschichten aus alten Büchern

von Sebastian am April 11, 2019

Emma Taylor Papierskulpturen aus alten Büchern

Die in Großbritannien lebende Bildhauerin Emma Taylor schenkt alten, nicht mehr benötigten Büchern ein zweiten Leben. Ihr Material bezieht sie aus Wohltätigkeitsläden und Antiquitätengeschäften. Mit einfachsten Mitteln – Kleber, Papier und Schere – schafft sie kleine architektonische Kunstwerke, Tiere, Bäume und andere Strukturen. Dabei ist jede ihrer Szenen von der Geschichte des jeweiligen Buches inspiriert. So wird aus „An Introduction to Botany“ eine Gartenszene und aus der Geschichte Venedigs ein italienisches Häuserensemble. Die Werbe von Emma Taylor wurden bereits mehrfach ausgestellt – unter anderem in Cambridge, London und Hongkong. Außerdem kann man einige ihrer neu belebten Bücher in ihrem Etsy-Shop erstehen. Neue Arbeiten postet Emma Taylor unter anderem auf ihrer Website und bei Twitter.

Emma Taylor Papierskulpturen aus alten Büchern

Emma Taylor Papierskulpturen aus alten Büchern

Emma Taylor Papierskulpturen aus alten Büchern

Emma Taylor Papierskulpturen aus alten Büchern

Emma Taylor Papierskulpturen aus alten Büchern

Emma Taylor Papierskulpturen aus alten Büchern

Emma Taylor Papierskulpturen aus alten Büchern

Emma Taylor Papierskulpturen aus alten Büchern

Emma Taylor Papierskulpturen aus alten Büchern

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.