Dieser handgewebte Teppich von Faig Ahmed zerfliesst zu einer textilen Pfütze

von Sebastian am September 4, 2020

Faig Ahmed - Doubts

Der in Baku (Aserbaidschan) lebende Künstler Faig Ahmed ist bekannt für seine textilen Skulpturen, in denen er moderne Muster mit traditionellen Webtechniken kombiniert. Sein aktuellstes Werk ist zugleich auch das größte, das er bisher geschaffen hat: „Doubts“ ist zunächst ein recht herkömmlicher Teppich, der dann aber zusehends in einer riesigen Pfütze verläuft und über den Boden fließt. Das Ergebnis mit seinen kunstvollen Farbwirbeln ist überaus beeindruckend. Mit den Arbeiten an „Doubts“ hat Ahmed etwa einen Monat vor den Corona-bedingten Einschränkungen begonnen. Während der Arbeiten musste das Webstudio mehrmals geschlossen werden und die Arbeiten zogen sich außergewöhnlich lange hin. Erst nach sieben Monaten konnte „Doubts“ vom Webstuhl abgeschnitten werden.

Faig Ahmed - Doubts

Faig Ahmed - Doubts

View this post on Instagram

Close-up of “Doubts” by Faig Ahmed. • “Doubts make you move forward and pursue answers. Doubts are an unequivocally force for progress in your head, without them we would never have thought about the essence, results and new reality.” Credit: the Artist’s studio • #faigahmed #azerbaijan #azerbaijanartist #handmade #handwoven #woolandsilkcarpet #textileart #artistscarpet #design #handknotted #carpetdesign #handmadecarpet #wallhanging #tapestry #textileart #saparcontemporary #nycgallery #tribecagallery #internationalartgallery #livingwithart #internationalartgallery #todaysart #artistinstudio #artcollections #todaysartreport

A post shared by Sapar Contemporary (@saparcontemporary) on

Weitere Aufnahmen des Teppichs und seiner Entstehung findest du auf Instagram – und weitere Projekte von Faig Ahmed gibt es auf Artsy.

Bilder: © Sapar Contemporary

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.