Die Welt des Zufalls in den Bildern von Jonathan Higbee

von Sebastian Klammer am Februar 6, 2018

Jonathan Higbee Straßenfotografie

Seit über einem Jahrzehnt streift der Fotograf Jonathan Higbee mit seiner Kamera durch die Straßen von New York – immer auf der Suche nach außergewöhnlichen Gegenüberstellungen und ungewöhnlichen Motiven. Dabei achtet er besonders auf solche Momente, in denen sich die Welt für den Bruchteil einer Sekunde vor dem Objektiv seiner Kamera neu auszurichten scheint. Denn es sind genau diese Momente, die manchmal die Grenzen zwischen Plakaten und Schildern, vorbei huschenden Passanten, Gebäuden und den Ausdünstungen der Stadt verschwinden lassen und einen ganz neuen, oft ziemlich witzigen Blick auf die Realität ermöglichen. Sein geradezu unheimliches Talent zur Beobachtung hat den in Missouri geborenen Fotografen zu einem aufstrebenden Namen in der Straßenfotografie gemacht. So gewann er 2015 den World Street Photography Award sowie 2016 den LensCulture Street Photography Award. Higbees Arbeiten wurden kürzlich in World Street Photography 4 aufgenommen.

Jonathan Higbee Straßenfotografie

Jonathan Higbee Straßenfotografie

Jonathan Higbee Straßenfotografie

Jonathan Higbee Straßenfotografie

Jonathan Higbee Straßenfotografie

Jonathan Higbee Straßenfotografie

Jonathan Higbee Straßenfotografie

Jonathan Higbee Straßenfotografie

Jonathan Higbee Straßenfotografie

Jonathan Higbee Straßenfotografie

Wenn du mehr von Jonathan Higbees Werken sehen möchtest, kannst du das auf seiner Instagram Seite tun.

Gefunden bei LensCulture.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.