Die surrealen Welten von Federica Colletti

von Sebastian am März 27, 2019

Federica Collini Collagen

Für die italienische Collage-Künstlerin Federica Colletti ist Kunst „ein Stück der Seele, das man greifen kann“. Ganz gleich, ob sie mit einem Stift auf Papier oder mit einem Pinselstrich auf die Leinwand gebracht wird – sie ist eine Form des kreativen Ausdrucks, die es jemandem ermöglicht, eine Botschaft zu übermitteln oder mit anderen in Kontakt zu treten. Federica Colletti lässt ihre Ideen lebendig werden, indem sie Gemälde bekannter Künstler aus der Vergangenheit und der Gegenwart scheinbar beliebig miteinander kombiniert. Was dabei entsteht, ist eine Welt, in der René Magrittes Golconda, Francesco Hayezs Der Kuss und die Meisterwerke von Disney aufeinander treffen.

Federica Collini Collagen

Federica Collini Collagen

Geboren und aufgewachsen ist Federica Colletti in Rom. Dass hier einige der der weltweit größten Maler gearbeitet haben – besonders in der Zeit der Renaissance –, hat sicherlich einen starken Eindruck auf der Künstlerin hinterlassen, wie sie selbst sagt. In ihren Arbeiten greift sie wiederholt Themen wie die Liebe, Zeit, Mut, Vertrauen und Misstrauen auf, die es dem Betrachter ermöglichen, neue Perspektiven einzunehmen und sein Selbstbild zu verändern.

Federica Collini Collagen

Federica Collini Collagen

Kunst begann Federica Colletti „aus purem persönlichen Vergnügen“ zu machen. Im Laufe der Zeit wurden daraus Aufträge. Eine besondere Liebe verbindet Federica Collini mit dem surrealistischen Maler René Magritte – vor allem mit seinem Werk „Der falsche Spiegel“ aus dem Jahr 1929. Das Gemälde zeigt ein menschliches Auge, das anstelle der Iris einen bewölkten, blauen Himmel umrahmt. Damit spielt das Bild auf die Grenzen unserer Sinne an und zeigt, dass das Sehen sowohl subjektiv als auch reflektierend ist. Aus diesem Gedanken zieht Federica Colletti ihre Inspiration.

„Im Prinzip fing es damit an,“ erklärt sie. „dass ich mir wünschte, das Gemälde betreten zu können. Also habe ich mich einfach digital selbst darin dargestellt. Mit gefiel das Ergebnis und aus diesem Experiment wurde meine Leidenschaft geboren.“ Sie begann, Konzepte mit Kunstwerken alter Meister zu entwickeln. Diese standen mal im Mittelpunkt ihrer Neuinterpretationen, mal waren sie nur das Vehikel, um über ein bestimmtes Thema zu sprechen.

Federica Collini Collagen

Federica Collini Collagen

Als Verbindung zwischen Popkultur und klassischer Malerei haben ihre Bilder eine große thematische Bandbreite – von humorvoll bis ernüchternd. Auf die Frage, welche Reaktionen sie bei ihren Betrachtern hervorrufen möchte, antwortet sie: „Die eigentliche Bedeutung meiner Arbeiten ist mir selbst oft nicht ganz klar. Ich muss nicht immer entscheiden, was ich erschaffe. Es ist das Werk selbst, das aus Gedanken Gestalt annimmt. Manchmal ganz unbewusst, beeinflusst von dem, was ich im Alltag sehe oder von der Betrachtung eines Kunstwerks.“

Federica Collini Collagen

Federica Collini Collagen

Federica Collini Collagen

Federica Collini Collagen

Weitere Arbeiten und Konzepte von Federica Collini findest du auf ihrer Instagram-Seite.

Gefunden bei gestalten.com.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.