Die Ode Kaffeemühle kombiniert Design und Funktionalität

von Sebastian am Januar 30, 2020

Fellow Branch Ode Kaffeemühle

Vernünftigerweise sollte das Design eines Gerätes seine Funktion unterstützen. Doch wen freut es, ganz auf der emotionalen Ebene, nicht auch, wenn diese Form auch das launische Auge des Ästheten anspricht? Der Ode Brew Grinder, der von der Design- und Markenagentur Branch mit Sitz in San Francisco entworfen wurde, ist möglicherweise die erste Kaffeemühle im nicht-professionellen Bereich, die es verdient, als Designobjekt bezeichnet zu werden – als Designobjekt, das zudem Kaffeemehl in bester Barista-Qualität liefert.

Fellow Branch Ode Kaffeemühle

Fellow Branch Ode Kaffeemühle

Während die meisten Kaffeemühlen, aus der Perspektive des Designers betrachtet, am Besten hinter der Theke eines Cafés aufgehoben sind, stechen sie in der häuslichen Küche deutlich heraus und benötigen oft mehr Platz als man gewillt ist, zu erübrigen. Im Ode Coffee Grinder haben Fellow und Branch ihre unterschiedlichen Ideen zusammengebracht und ein zeitgemäßes und einfach zu bedienendes Design präsentiert, das stark an die Arbeiten von Dieter Rams für Braun erinnert. Das kompakte Gerät ist in mattem Schwarz gehalten und wird von einem großen Stellrad dominiert, über welches der Mahlgrad der Bohnen ausgewählt werden kann.

Fellow Branch Ode Kaffeemühle

Fellow Branch Ode Kaffeemühle

Das professionelle 64-mm-Mahlwerk lässt sich sehr genau abstufen und bietet dem Benutzer 31 Mahlgrade zur Auswahl. Der direkte Antrieb sorgt für einen durchgehend gleichbleibenden Mahlprozess von Anfang bis Ende. Und bleibt dabei, so der Hersteller, sehr leise – was ein Glücksfall wäre für jeden, der weiß, wie erstaunlich laut eine Kaffeemühle am frühen Morgen klingen kann.

Jake Miller, Gründer von Fellow, erklärt: „Die Mühle ist eines der wichtigsten Werkzeuge, um guten Kaffee zuzubereiten. Deshalb haben wir uns viel Zeit genommen, um Ode zu entwickeln. Alles in allem haben wir zwei Jahre mit Forschung, Prototyping und Labortests zugebracht und sind stolz darauf, den Ode Brew Grinder jetzt präsentieren zu können.“

Fellow Branch Ode Kaffeemühle

Fellow Branch Ode Kaffeemühle

Der Ode Coffee Grinder wird über Crowdfunding bei Kickstarter finanziert und erfreut sich hier eines enormen Erfolges. Mit mehr als 4.000 Unterstützern sind hier bereits fast 1 Million Euro zusammengekommen (geplant waren eigentlich nur 182.000). Ab August 2020 soll das Gerät erhältlich sein – der Verkaufspreis soll dann bei 299 US-Dollar liegen (ca. 271 Euro).

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.