Die Idee vom autonomen Fahren: im Buick Century Cruiser von 1969

von Sebastian am Juli 2, 2020

Autonomes Fahren: Der Buick Century Cruiser von 1969

Eines Tages werden Sie in der Lage sein, auf einen Highway aufzufahren, die Steuerung Ihres Wagens an ein Leitsystem zu übergeben und mit Höchstgeschwindigkeit quer durch’s Land zu kutschieren, während Sie nichts weiter zu tun haben als Däumchen zu drehen. Das zumindest versprach das Konzept des Buick Century Cruiser im Jahr 1969. Das futuristische, extrem pfeilförmige Fahrzeug wurde speziell für Überlandfahrten auf künftigen automatisierten Highways entwickelt und basierte auf dem Fahrgestell des Firebird IV, der fünf Jahre zuvor ebenfalls als Konzeptfahrzeug vorgestellt wurde.

Autonomes Fahren: Der Buick Century Cruiser von 1969

Autonomes Fahren: Der Buick Century Cruiser von 1969

Autonomes Fahren: Der Buick Century Cruiser von 1969

Der Century Cruiser sollte vier Passagieren den Komfort des heimischen Wohnzimmers auf vier Rädern bieten. Dazu verfügte er über verstellbare, drehbare, konturierte Sitze, einen ausziehbaren Kühlschrank, einen Fernseher und einen ausziehbaren Tisch. Der Einstieg erfolgte über das Dach, welches mit den umlaufenden Glasflächen verbunden war und beim Öffnen nach vorn gleiten sollte. Gleichzeitig öffneten sich die beiden seitlichen Türen, um den Einstieg ins Innere zu vereinfachen. Der Öffnungsmechanismus wurde auf Knopfdruck aktiviert.

Autonomes Fahren: Der Buick Century Cruiser von 1969

Autonomes Fahren: Der Buick Century Cruiser von 1969

Autonomes Fahren: Der Buick Century Cruiser von 1969

Autonomes Fahren: Der Buick Century Cruiser von 1969

Der Wagen war auf das Fahren bei hoher Geschwindigkeit ausgelegt – das Bremsen sollte durch Stabilisierungsklappen unterstützt werden, die sich auf beiden Seiten des Wagens hinter den Vorderrädern befanden. Die Radabdeckungen der Vorderräder bewegten sich beim Lenken nach außen, um dem Fahrzeug einen kleineren Wendekreis zu ermöglichen. Buick ging bei der Entwicklung des Wagens davon aus, dass es in näherer Zukunft automatisierte Autobahnen geben werde. Um die autonome Steuerung zum Zielort zu ermöglichen, sollte der Fahrer eine programmierbare Karte in einen Steckplatz im Auto einschieben und sich dann entspannt zurücklehnen. So zumindest der grobe Plan. In Erfüllung gegangen ist dieser bis heute freilich nicht – die Idee ist aber dennoch durchaus sehenswert.

Autonomes Fahren: Der Buick Century Cruiser von 1969

Autonomes Fahren: Der Buick Century Cruiser von 1969

Autonomes Fahren: Der Buick Century Cruiser von 1969

Alle Bilder © BUICK / General Motors. Gefunden bei vintage everyday.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.