Die goldene Zeit des Fernsehens: Werbeanzeigen aus den Fünzigern

von Sebastian am Juli 25, 2018

Fernsehgerätewerbung aus den 1950ern

Der Fernsehapparat war das erste audiovisuelle Gerät, das nachhaltig die Art und Weise beeinflusst hat, wie wir Unterhaltung verstehen. Gab es vorher nur das Theater und das Kino, so konnten die Menschen nun in der Bequemlichkeit ihres eigenen (oder des nachbarlichen) Wohnzimmers Filme, Shows und Live-Unterhaltung genießen. Damit hat das Fernsehen eine völlig neue Art der Entspannung und der Massenkommunikation eröffnet. Und nirgends wird das deutlicher als in der Fernsehgerätewerbung der 1950er-Jahre. Der zweite Weltkrieg rückte in den Hintergrund, die Wirtschaft boomte und die Menschen hatten ein gutes Einkommen. Wohlstand kehrte ein. So wundert es nicht, dass die Fünfziger zum Goldenen Zeitalter des Fernsehens wurden – obwohl erste Sendungen bereits in den 1930ern über die Bildschirme flimmerten. Einer Studie zufolge besaßen in den Fünfziger Jahren bereits 3,1 Millionen Amerikaner ein Fernsehgerät. Um den Absatz anzukurbeln, überschlugen sich die Hersteller mit teils recht … interessanten Werbekampagnen. Hier sind einige davon.

TV Werbung aus den 1950ern

Mit dem „besten Fernsehen in der Geschichte“ und immerhin 2 Millionen Dollar Entwicklungskosten warb Hallicrafters für seinen brandneuen „Dynamic Tuner“.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Bestes Home Entertainment versprach IT&T mit dem Fernsehgerät von Capehart.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Fernsehgeräte als Wohnmöbel – mit mehreren Funktionen. So wie bei diesem Capehart-Gerät mit AM- und FM-Radio und einem Plattenspieler mit drei Geschwindigkeiten.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Benutzerfreundlichkeit war schon in den 1950ern Trumpf. So warb Motorola bei seinem neuen Fernsehapparat mit nur zwei Bedienknöpfen. Und mit „lebensgroßen Bildern“.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

„Für die Zukunft gebaut“ war dieser „Admiral“ – mit einer Bildschirmdiagonale von immerhin 20 Zoll!

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Das „Familien-Theater“ von Crosley. Schwer zu sagen, ob mit „Familien-Theater“ das Gerät oder die Wahl des Programms gemeint war, von denen es allerdings noch nicht all zu viele gab.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Echt romantisch präsentiert sich der neue ZENITH und wirbt mit dem besten „Full Focus“ Bild der Welt.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

„Black Magic Contrast“ – mit schwarzer Magie (zumindest beim Kontrast) und Abendgarderobe wirbt der neue Full Screen Fernseher von Emerson.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Glückseligkeit für die ganze Familie verspricht Motorola und bringt dafür 22 Jahre Elektronik-Erfahrung ins Spiel.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Mit Bildern statt Worten wirbt Philips für sein neues Fernsehgerät.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Das TV-Möbel von Stewart-Warner wirbt mit seinem erstaunlichen „Syncro-Brain“ und einem Anschluss für Farbfernsehempfang!

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Ein gemeinsamer Fernsehabend als Krönung der Gastlichkeit: so präsentiert ZENITH sein Black Magic Television Plus.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Na da staunen die Nachbarn! In dieser Fernsehgerätewerbung von Motorola wird die Anlieferung des neuen Wohnzimmer-Kleinods zum echten Ereignis.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Herausragende Bildqualität war, wenn es um Fernsehgeräte ging, von Beginn an das schlagendste Argument. So wie bei diesem Motorola TV von 1952 mit dem neuen „Saber Jet“ Tuner.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Und Größe – natürlich. Immerhin 21 Zoll und einen integrierten Plattenspieler brachte dieses kompakte Wohnmöbel mit. Spiegelungen an der Bildschirmoberfläche waren schon in den Fünfzigern ein Problem – das Admiral mit seinem neuen TV-Gerät überwunden zu haben glaubte.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Was genau Sparton mit seinem „Cosmic Eye Television“ anpreist, lässt sich heute nur noch erahnen. Die Werbeanzeige jedoch macht deutlich, dass Sportereignisse schon damals Kassenmagnete waren. „Roar with the crowd, sway with the band!“ Dabei sein ist alles. Auch im eigenen Wohnzimmer.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Mehr wert als 1 Million Dollar. Für die Aufwachsenden der Zeit mag das sogar gestimmt haben. Für 99 Dollar gab es die ersten tragbaren Fernsehgeräte von General Electric.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Mit kinderleichter Bedienung und Hi-Fi Sound wirbt Motorola und schreibt, dass nur Motorola das Einschalten und die Senderwahl so einfach macht! Zwei Stereolautsprecher und der „Acoustinator“ sollten nicht nur das Bild, sondern auch den Ton zu einem Erlebnis machen.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

PHILCO bringt in den Fünfzigern bereits erste tragbare Geräte auf den Markt. Für 159 Dollar bekam man hier ein Gerät, bei dem, so Philco, sogar die Rückseite gut aussah.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Herausragendes Design und Eleganz standen bei dieser Fernsehwerbung von Philips an erster Stelle: diese ultimative Entwicklung im modernen Fernsehen sollte eine Quelle des Stolzes und des Vergnügens sein in der Welt der wertvollen Besitztümer. Das Fernsehgerät als ausgewachsenes Statussymbol.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

Futuristisch kommt diese Fernsehgeräte-Werbung von Zenith daher. Mit der „Flash Matic“ Fernbedienung und einem „Strahl magischen Lichtes“ sollte der Benutzer vom Sofa aus Programme umschalten können. Schon in den Fünfzigern ein schlagendes Argument: Die Möglichkeit, nervende Werbung quer durchs Wohnzimmer abschalten zu können.

TV-geräte-Werbung aus den 19050ern

„Das schönste Fernsehgerät von allen“ preist PHILCO mit seinem Miss America HTV an. Dafür sorgen Mahagoni- und Walnussholz, eine 24 Zoll Bilddiagonale und ein ganzes Orchester im Chassis.

Gefunden bei vintag.es.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.