Der Sunflower Tower – ein Wolkenkratzer voller Gärten

von Sebastian am Mai 27, 2019

odD+ Sunflower Tower

Als Antwort auf das zunehmende Wachstum lateinamerikanischer Städte und den damit einhergehenden Verlust von Grünflächen hat das Architekturbüro oficina de Diseño (odD+) aus Ecuador den „Sunflower Tower“ entworfen. Inspiriert wurde er – wie der Name andeutet – von den Blütenblättern und Samen der Sonnenblume. Der Sunflower Tower soll ein vertikales Ökosystem bilden. Großzügige, selbsterhaltende Pflanzbereiche auf jeder Etage sollen das ganze Jahr über für Wohlbefinden und saubere(re) Luft sorgen und Vögeln und Insekten als luftiges Zuhause dienen.

odD+ Sunflower Tower

odD+ Sunflower Tower

odD+ Sunflower Tower

Derzeit befindet sich der Sunflower Tower noch in der Entwicklung. Fertiggestellt soll er etwas mehr als 7000 Quadratmeter umfassen. Seine Fassade wird durch fortlaufende Reihen von Bögen definiert, welche die vom Boden bis zur Decke reichenden Fensterflächen umrahmen. Sie ermöglichen einen Panoramablick über die Stadt.

Bei der Planung des Sunflower Tower haben sich die Architekten seine equatoriale Lage zu Nutze gemacht. So sorgt vor allem das regionale Wetter dafür, dass die Pflanzen ganzjährig gedeihen können. So sollen sie nicht nur zum Wohlbefinden der Bewohner beitragen und ihnen eine größere Nähe zur Natur vermitteln, sondern auch den CO2-Fußabdruck des Gebäudes verringern, erklären die Architekten.

odD+ Sunflower Tower

odD+ Sunflower Tower

odD+ Sunflower Tower

Zuerst entdeckt bei inhabitat.com

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.