Centro Verso – Fotoserie von Tom Blachford

von Sebastian am Januar 2, 2020

Tom Blachford - Centro Verso - Fotomanipulation

In seiner Fotoserie „Centro Verso“ stellt Fotograf Tom Blachford seine Motive gleich mehrfach auf den Kopf. Seine Bilder zeigen – auf futuristische, oft dystopisch verzerrte Weise – seine Heimatstadt Melbourne. Stilistisch stellen sie einen harten Bruch zu seinen früheren Arbeiten dar – etwa seiner warmen (wenn auch etwas schwarzen) Midnight Modern-Kollektion. Für seine Bilder kombiniert Blachford gleich eine ganze Reihe von Techniken und Technologien, wie CAD und 3D-Druck, Programmierung und mehr. Sie herausragendsten Werke wurden Ende des vergangenen Jahres in der Blackwoods Gallery in Melbourne, Australien, ausgestellt.

Tom Blachford - Centro Verso - Fotomanipulation

Tom Blachford - Centro Verso - Fotomanipulation

Blachford erklärt: „Ich wollte schon seit Jahren etwas in Melbourne machen und habe immerzu auf die richtige Gelegenheit gewartet. Dann wurde mir für ein Projekt der Zugang zum Dach eines Hauses mitten in der Stadt angeboten – in der 57. Etage. Das brachte alles ins Rollen. Nachdem ich die Bilder aufgenommen hatte, wollte ich eigentlich versuchen, sie so wenig wie möglich wie Melbourne aussehen zu lassen. Diese Möglichkeit fasziniert mich schon eine ganze Weile: Bilder so zu erstellen, dass es schwierig ist zu sagen, wo oder wann sie aufgenommen wurden – ob bei Tag oder Nacht, 1957 oder 2050. Ich glaube, bei diesen Bildern ist mir das ganz gut gelungen. Selbst gebürtige Melbournier glauben, dass die Fotos in Hongkong oder Tokio aufgenommen wurden.“

Tom Blachford - Centro Verso - Fotomanipulation

Tom Blachford - Centro Verso - Fotomanipulation

Tom Blachford - Centro Verso - Fotomanipulation

Wenn du dir weitere beeindruckende Arbeiten von Tom Blachford ansehen möchtest, solltest du unbedingt seiner Website oder seinem Instagram-Profil einen Besuch abstatten.

Bilder mit freundlicher Genehmigung von Tom Blachford

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.