Catherine Nelson formt großartige botanische Welt aus Collagen

von Sebastian am September 17, 2020

Collagen von Catherine Nelson

Vor zehn Jahren hat die australische Künstlerin Catherine Nelson zum ersten Mal in größerem Umfang mit Collagen gearbeitet, um für ihr Projekt „Future Memories 2010“ hunderte von Fotografien zu einem einzigen, detailreichen Werk zu kombinieren. In ihren Studios in Gent und Amsterdam hat sie diese Technik nun erneut aufgegriffen, um dem Projekt neue, aktuelle Bilder hinzuzufügen. Sie erklärt: „Angesichts der turbulenten Ereignisse des Jahres 2020 und der unbestreitbaren Verbindungen zur Zerstörung der natürlichen Welt durch die Menschheit war es an der Zeit, zu diesem Thema zurückzukehren. Die Bilder sprechen über unseren Planeten und darüber, wie wichtig es ist, das war wir haben, zu schützen.“

Collagen von Catherine Nelson

Future Memories 2020 besteht aus Fotos, die in drei Jahren und auf vier Kontinenten aufgenommen wurden – von der üppigen tropischen Flora Costa Ricas über den hohen Norden von Queensland bis hin zu den sanften Hügeln der grönländischen Tundra. Viele der kugelförmigen digitalen Landschaften weisen am äußeren Rand ein Dickicht aus Borsten und Blättern auf, während sie im Zentrum weniger dicht sind und sich auszudehnen scheinen.

Collagen von Catherine Nelson

Nelsons Arbeiten sind noch bis zum 22. September bei Michael Reid in Sydney zu sehen und werden Anfang nächsten Jahres zu Gallerysmith nach Melbourne gehen. Alle, die keine Gelegenheit haben, sich die Werke in Natura anzusehen, können sie sich auch auf der Website von Catherine Nelson anschauen.

Collagen von Catherine Nelson

Collagen von Catherine Nelson

Collagen von Catherine Nelson

Collagen von Catherine Nelson

Collagen von Catherine Nelson

Gefunden bei thisiscolossal.com

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.