Banksy’s Dismaland Bemusement Park

von Sebastian am August 24, 2015

Der stille englische Ort Weston-Super-Mare ist nicht nur der Geburtsort von John Cleese, sondern kann – zumindest für die nächsten Wochen – noch eine zweite Attraktion auf sich verbuchen: Den Dismaland Bemusement Park von Banksy. Unter Bansky-typischer Geheimhaltung wurde der Park in den vergangenen Wochen aufgebaut (soweit Geheimhaltung möglich ist, wenn es ein pinkfarbenes Riesenrad betrifft) und am vergangenen Samstag eröffnet. Ohne Geheimhaltung, versteht sich.

Foto: Christopher Jobson for Colossal

Foto: Christopher Jobson for Colossal

Foto: Christopher Jobson for Colossal

Foto: Christopher Jobson for Colossal

Das Ergebnis der Bemühungen ist eine apokalyptische Version des typischen Vergnügungsparks, die den Anschein macht, als hätte Willy Wonka einiges mitzureden gehabt. Das ist allerdings mehr als nur flache Effekthascherei. Banksy-typisch drehen sich die künstlerischen Themen auch im Dismaland um Konsumkritik, unsere Celebrity Culture, Immigration sowie Recht und Gerechtigkeit. Insgesamt werden Werke von 58 internationalen Künstlern ausgestellt. Mit dabei sind unter anderem Damien Hirst, Jenny Holzer, Jimmy Cauty, Bill Barminski, Caitlin Cherry, Polly Morgan, Josh Keyes, Mike Ross, David Shrigley, Bäst, Escif, Maskull Lasserre, Kate McDowell, Paco Pomet, Dietrich Wegner, Michael Beitz, Brock Davis, Ronit Baranga und Espo. Banksy selbst zeigt 10 seiner Werke.

Damien Hirst

Damien Hirst

Embroidered cars by Severija Inčirauskaite-Kriaunevičiene / Foto: Christopher Jobson for Colossal

Embroidered cars by Severija Inčirauskaite-Kriaunevičiene / Foto: Christopher Jobson for Colossal

Anatomical ceramics by Ronit Baranga

Anatomical ceramics by Ronit Baranga

Tattooed Porcelain Figures by Jessica Harrison / Top photo by Christopher Jobson for Colossal

Tattooed Porcelain Figures by Jessica Harrison / Top photo by Christopher Jobson for Colossal

Photo by Christopher Jobson for Colossal

Photo by Christopher Jobson for Colossal

Photo by Christopher Jobson for Colossal

Photo by Christopher Jobson for Colossal

Photo by Christopher Jobson for Colossal

Photo by Christopher Jobson for Colossal

Photo by Christopher Jobson for Colossal

Photo by Christopher Jobson for Colossal

Photo by Christopher Jobson for Colossal

Photo by Christopher Jobson for Colossal

Photo by Christopher Jobson for Colossal

Photo by Christopher Jobson for Colossal

night

In der offiziellen Broschüre zum Event liest man:

„Suchst du nach einer Alternative zu den seelenlosen, zuckersüßen Banalitäten eines typischen Familiennachmittags? Oder einfach nach etwas günstigerem? Dann ist dieser Ort etwas für dich. Eine chaotische neue Welt, in der du vor deinen gedankenlosen Fluchtversuchen fliehen kannst. Anstelle eines Burger-Standes haben wir ein Museum. Anstelle eines Geschenkeladens eine Bibliothek. Naja, und einen Geschenkeladen.

Bring deine Familie mit und genieß‘ die neueste Errungenschaft unseres Freizeitüberschusses: Einen Missvergnügungspark. Einen Themenpark, dessen Thema heisst: Themenparks sollten sich mit größeren Themen beschäftigen…

Auf dem Event gibt es viele Themen für Erwachsene, verstörende Bilder, Blitzeffekte, Rauch und Flüche. Nicht erlaubt sind: Messer, Sprühflaschen, illegale Droge und die Anwälte von Walt Disney.“

Mehr Informationen zum Dismaland bekommst du hier – und hier gibt es ein exklusives Interview mit Banksy zu seinen Ideen und der Inspiration hinter dem Event.

dismaland-map

Dismaland ist vom 22. August bis zum 27. September 2015 geöffnet. Tickets können im Voraus gebucht oder vor Ort erstanden werden. Außerdem gibt es eine Reihe von Shows, die den Event begleiten – zum Beispiel Auftritte von Pussy Riot oder Massive Attack am 25. September.

Gefunden bei: thisiscollossal.com

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.