30.000 Häufchen Reis

von Sebastian Klammer am Dezember 6, 2011

ocean

Für seine jüngste Ausstellung an der School of the Art Institute of Chicago häufte der aus Deutschland stammende Künstler Wolfgang Laib mehr als 30.000 kleine Berge Reis auf – und sieben Häufchen Pollen. Damit schuf er seine bisher größte Installation: „Unlimited Ocean“. Laib arbeitete 10 Tage lang mit mehreren SAID Amumni zusammen, um die Reishäufchen anzuordnen. Insgesamt bedeckt das so geschaffene Raster fast den gesamten Raum der enormen Sullivan North Gallery in Chicago. Die Installation wird dort noch bis einschließlich 23. Dezember 2011 zu sehen sein.

ocean

ocean

Gefunden bei School of the Art Institute of Chicago. Fotos von James Prinz.

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.