3 super praktische Fahrrad-Gadgets

von Sebastian Klammer am August 24, 2016

Während die vergangenen Jahrzehnte nicht besonders viele Innovationen für’s Fahrrad hervorgebracht haben, scheinen sich die Neuentwicklungen rund um den Drahtesel in den letzten Jahren geradezu zu überschlagen. Grund dafür sind nicht zuletzt ein gesteigertes Umweltbewusstsein in vielen Großstädten und technische Entwicklungen auf anderen Gebieten. Das SmartBike von VanMoof, das FlyBike und andere coole Gadgets wurden hier und hier ja schon erwähnt. Heute sollen drei weitere Gadgets für’s Fahrrad vorgestellt werden, die den täglichen Weg durch die Stadt ein wenig angenehmer gestalten sollten.

Fontus AIRO – die selbstfüllende Wasserflasche

fontus airo selbstfüllende wasserflasche

vom österreichischen Start-Up Fontus stammt die Idee für diese einzigartige Wasserflasche, die sich selbst wieder befüllt. Die spezielle Ummantelung von AIRO zieht Wassertröpfen direkt aus der Umgebungsluft. Ein integriertes Zweikammer-Kühlsystem wandelt die kondensierte Flüssigkeit in trinkbares Wasser und sammelt dieses schließlich in der Flasche. Wie effektiv das Ganze funktioniert, hängt natürlich von einer ganzen Reihe von Faktoren ab – nicht zuletzt von der Hitze und der Luftfeuchtigkeit, doch Fontus gibt an, dass AIRO während einer einstündigen Fahrt bis zu einem halben Liter Wasser sammeln kann.

fontus airo selbstfüllende wasserflasche

fontus airo selbstfüllende wasserflasche

Finanziert wird AIRO über Indiegogo. Ab April 2017 soll das kleine Wunder erhältlich sein. Weitere Hintergründe findest du auf der Website von Fontus unter www.fontus.at.

EVELO Omni Wheel – in 30 Minuten zum e-Bike

evelo macht fahrrad zum e-bike

Fahrräder sind so umheimlich wandelbar. Auch wenn es um Elektroantrieb geht. Denn anders als bei einem Auto muss man nicht das komplette Gefährt gegen ein neues ersetzen, um bequem und dennoch abgasfrei von der Stelle zu kommen. Mit dem Omni Wheel von EVELO kann man jedes herkömmliche Fahrrad in nur 30 Minuten zum e-Bike machen. Das Omni Wheel enthält alles, was dazu benötigt wird: die Batterie, die Elektronik und natürlich den Motor. Dennoch soll es so gut wie jedes Standard-Vorderrad ersetzen können. Über eine konfigurierbare „Pedal Assist“ Funktion kann man selbst wählen, wie stark die elektrische Unterstützung sein soll. Ein drahtloses Display gibt Informationen zur Fahrt, zum Zustand der Batterie und zu anderen Daten wieder.

ENVELO Omni Wheel

Mit 999 US-Dollar ist das EVELO zwar nicht gerade ein Schnäppchen, aber immernoch nur halb so teuer wie ein komplett neues e-Bike. Außerdem lässt es dem Nutzer die Option offen, das Fahrrad jederzeit wieder auf den guten alten Fußantrieb umstellen zu können. Mehr Informationen zum Omni Wheel findest du bei EVELO.com.

PumpTire – der selbstaufpumpende Fahrradschlauch

PumpTire

Das Schweizer Start-Up PumpTire hat einen brillanten neuen Fahrradschlauch vorgestellt, der nicht nur widerstandsfähiger sein soll gegen Nägel, Glasscherben und andere spitze Gegenstände, die eine entspannte Fahrradfahrt schnell jedes Vergnügens berauben, sondern der sich sogar selbst aufblasen kann. Der PumpTire Schlauch nutzt die rhythmischen Fahrbewegungen beim Radeln, um den Schlauch mit Luft zu befüllen. Ist der voreingestellte Reifendruck erreicht, schaltet sich das System ab, so dass selbst ein zu hoher Reifendruck vermieden wird. Umrüst-Sets soll es zunächst für alle herkömmlichen 700c und 26-Zoll Reifen geben. Das Ganze für 129 US-Dollar bzw. 149 US-Dollar (für die Pro-Version). Derzeit suchen die Schweizer Tüftler noch nach Partnern für die Distribution.

PumpTire

Mehr Informationen findest du auf der Website von www.pumptire.com und auf der PumpTire Facebook Page.

Ein Kommentar

Sehr interessanter Beitrag! Hier sieht man wirklich mal zukunftsweisende Dinge, die uns Radfahrern eine große Freude bereiten könnten. Selbstfüllende Wasserflasche, Omni Wheel und selbstaufpumpender Fahrradschlauch… Das hört sich doch mal vielversprechend an! Mal schauen was uns in dieser Hinsicht im Endeffekt dann wirklich erwarten wird.

by Moritz on 29. August 2016 at 22:24. Antworten #

Sag etwas zu diesem Beitrag.

Pflichtfeld.

Required. Wird nicht gezeigt.

Wenn vorhanden.